3 Gründe warum du im Sommer Weißwein trinken solltest

Sommerwein mit Freunden genießen!

Anfang September zeigt sich der Sommer in Deutschland, noch einmal von seiner schönsten Seite. Weißwein bzw. Sommerwein trinken, Grillabende mit Freunden und laue Sommernächte fallen mir beim Sinnieren, über die für mich, schönste Jahreszeit augenblicklich ein. Doch warum verbinde ich Sommer mit Weißwein, anstatt mit Rotwein? Warum assoziiert mein Gehirn automatisch warme Temperaturen mit frischen, fruchtigen Weißweinen? Grund für mich die Ursachen zu hinterfragen und diese in einem kleinen Beitrag mit euch zu teilen.

wein rebsorten
© Gaelfphoto – Fotolia.com
  1. Trinktemperatur

Am liebsten trinke ich im Sommer jungen und trockenen Weißwein. Die optimale Trinktemperatur liegt hier zwischen 9 und 11°C. Bei heißen Temperaturen ist es einfach praktischer, die Flasche in einen Eiskühler zu stellen und den Wein daraus, je nach Bedarf, in kleinen Mengen in das Weißweinglas zu gießen. Somit ist immer sichergestellt, dass sich ein herrlich, kühl temperierter Wein im Glas befindet. Wenn dir gewöhnliche Eiskühler zu langweilig sind, habe ich unter folgendem Link, einen interessanten Beitrag für dich: Sommerwein richtig kühlen!

Bei einem kräftigen Rotwein wäre das einfach zu umständlich, liegt hier die Trinktemperatur doch zwischen 16 und 18 C. Bei jedem Schluck das perfekte Timing, für die optimale Trinktemperatur zu finden, würde mir schlicht die Laune verderben. Entweder wäre der Rotwein immer zu kalt oder zu warm.

  1. Weniger Alkohol im Sommer

Gerade an heißen Tagen macht sich der Alkoholgehalt durchaus rascher bemerkbar, als an kühlen Tagen. Dabei gilt: je heißer es ist, desto weniger kann sich der Körper gegen den Einfluss von Alkohol zur Wehr setzen. Ausschlaggebend hierfür ist, dass sich die Blutgefäße ausdehnen und der Blutdruck in den Keller geht. Und das bringt vor allem bei Hitze gesundheitliche Risiken mit sich. Außerdem solltet ihr im Sommer immer darauf achten genügend Wasser zu trinken. Alkoholhaltige Getränke sind hierfür kein Ersatz! Da Weißwein in der Regel weniger Umdrehungen als Rotwein hat, ziehe ich diesen im Sommer, als Sommerwein, vor.

  1. Mehr Säure

Für Gewöhnlich enthalten Weißweine mehr Säure, als Rotweine. Dabei macht die Säure den Wein frisch, knackig und lebendig. Auf diese Weise wird für mich, mit dem Genuss eines eben solchen Weißweins, alles transportiert was zu einem herrlichen Sommertag gehört. Der ideale Sommerwein ist also nach wie vor Weißwein.

Was ist deine Meinung?

Bist du auch der Meinung, dass im Sommer vorzugsweise Weißwein getrunken werden sollte? Was ist dein Lieblingswein bei hohen Temperaturen? Schreib es in die Kommentare.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*