5 Tipps wie du das perfekte Weinglas findest

Was ist ein gutes Weinglas?

Weingläser findet man in allen erdenklichen Formen, Farben und Größen. Doch welches Weinglas erfüllt seinen Zweck? Und worauf kommt es beim Kauf, eines geeigneten Weinglases überhaupt an? In diesem Beitrag bekommst du 5 wertvolle Tipps, wie du beim nächsten Einkaufsbummel garantiert das richtige Weinglas auswählst.

gutes Weinglas
gutes Weinglas: © karepa – Fotolia.com
  1. Weniger ist mehr

Achte beim Kauf darauf ein schlichtes, elegantes Design zu wählen. Das Glas sollte nicht aufdringlich wirken und vom reinen visuellen Eindruck des Weines ablenken. Tabu sind hierbei beispielsweise Muster oder Verzierungen, welche in den Kelch des Glases eingearbeitet wurden. Hier gilt weniger ist mehr. Ein gutes Weinglas braucht keinen Schnick Schnack!

  1. Dünnwandiges Weinglas

Das Glas deiner Wahl sollte dünnwandig sein. Grund hierfür ist, dass beim Trinken die Flüssigkeit schneller von der Zungenspitze aus im Mund verteilt und so alle Geschmackszonen auf der Zunge gleichmäßig benetzt werden. In diesem Zusammenhang sollte besonderen Wert auf den Glasrand gelegt werden. Dieser sollte dünn und kantig geschliffen sein. Ein gutes Zeichen ist es immer, wenn beim schippen mit dem Finger gegen das Glas ein heller und nachhallender Ton erfolgt.

  1. Langstielig

Ein langer Stil sieht nicht nur schick aus, sondern hält auch körpereigene Gerüche fern von deiner Nase. Das ist wichtig, denn wer will schon beim Verkosten Aromen von Armani oder Jean Paul Gaultier in der Nase haben? Außerdem trägt ein langer Stil dazu bei, das Glas bequem am Stiel halten zu können und man nicht in Versuchung kommt das Glas am Kelch anzufassen. Weitere Tipps zum fehlerfreien Greifen eines Weinglases findest du unter diesem Link.

  1. Glasklar

Ein gutes Weinglas sollte weder milchig, noch bunt eingefärbt sein. Beim Verkosten edler Weine spielt auch die Farbe der Weine eine nicht unerhebliche Rolle. Außerdem fließen Atribute wie Klarheit und Trübung der Flüssigkeit, in die Bewertung mit ein. Diese Attribute dürfen durch das Glas nicht verfälscht oder beeinflusst werden.

  1. Keine extravaganten Formen

Achte bei der Auswahl der Kelchform darauf, dass sich die Form nach oben hin verjüngt und mittig genug Volumen vorhanden ist. Dies ist wichtig, damit sich das Aroma des Weins an der Luft entfalten kann und der Wein entsprechend geschwenkt werden kann.

Welches Weinglas würde ich empfehlen?

Ich persönlich habe durchwegs positive Erfahrungen, mit dem reichhaltigen Sortiment der Firma Spiegelau gemacht. Die eleganten Weingläser fühlen sich durch die Bank wertig an und haben ein ausgeglichenes Gewicht. Die Weingläser sind außerdem äußerst preiswert und bieten ein klares unverfälschtes Blickfeld auf die Flüssigkeit.

Als Grundset für den Beginner empfehle ich dir das 4-teilige Weinglas-Set aus Kristallglas, von Spiegelau. Diese sind bei Amazon häufig reduziert und werden schnell und wie gewohnt, zuverlässig geliefert.

Für Weißwein: Ein passendes Angebot findest du hier –> Spiegelau Weißweinglas – Set

Für Rotwein: Ein passendes Angebot findest du hier –> Spiegelau Rotweinglas- Set

© 1998-2001 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Was ist deine Meinung?

Kennst du ein gutes Weinglas? Hast du ein Lieblingsglas oder einen Lieblingshersteller? Nutze die Kommentarfunktion und teile uns deine Meinung mit.

 

 

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*