Bezeichnung Chenin Blanc Reserve
Herkunftsland Südafrika
Region Swartland
Weingut Lammershoek
Rebsorte Chenin Blanc
Jahrgang 2016
Alk.hol. 12,5 %
Geschmacksrichtung trocken

Erfahrungsbericht zum Chenin Blanc Reserve 2016 von Lammershoek

Auf dem Tisch steht heute eine Flasche Chenin Blanc Reserve 2016 von Lammershoek. Ein Wein, dessen Trauben ohne künstliche Bewässerung von einem 51 Jahre alten Weingarten mitten im Swartland stammen. Die Lese erfolgte händisch am frühen und kühlen, südafrikanischen Morgen. Und so viel sei gesagt: „Es kann hier in der Nacht richtig kalt werden, ich habe es live mit erlebt.“

Die Verkostung: meine Eindrücke zum Chenin Blanc Reserve 2016 von Lammershoek

Farbe

In einem klaren, blassen Goldgelb dreht der Chenin Blanc seine Runden im Weinglas.

Nase

Gelber Apfel und eine reife Quitte steigen verführerisch in die Nase. Dazu gesellen sich Aromen nach feinstem, zerriebenen Stein und einem Hauch Birne. Ein feiner und dichter Duft, der einem beinahe wie eine salzige, frische Meeresbrise entgegenweht.

Geschmack

Mit einer frischen Säure fließt der Chenin Blanc pfeilgenau auf die Zunge und hinterlässt dabei eine salzige Note. Keine Spur von Schwere oder überbordender Opulenz, dafür reife, gelbe Früchte, Schmelz und Mineralität. Mit viel Druck am Gaumen, verabschiedet sich der Rebsaft langsam, aber mit einem donnernden Finale.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Total: 1 Average: 5]
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Bewertung
Ich bin Daniel Bayer, der Wein Blogger hinter wein-verstehen.de. Wenn du mehr über diesen Blog erfahren möchtest und neugierig bist wer ich bin, dann klicke in der oberen Menüleiste auf den Punkt ÜBER MICH.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here