Chilenus Abrazos – Carménère, 2014 im Test

vino carmenere

 

BezeichnungChilenus Abrazos – vino carmenere, 2014
HerkunftslandChile
RegionD.O. Aconcagua, Andes
WeingutViña San Esteban
RebsorteCarménère
Jahrgang2014
Alk.hol.14 %
RestsüßeTrocken

Erfahrungsbericht zum „Chilenus Abrazos – vino carmenere, 2014“

Heute befassen wir uns mit Chilenus Abrazos, einem Rotwein aus Chile. Der Wein stammt aus dem DO klassifizierten Anbaugebiete Aconcagua. Das Tal befindet sich weit im Norden der chilenischen Weinbaugebiete. Dort herrscht ein mediterranes Klima, mit heißen Tagen und kühlen Nächten. Zu den wichtigsten Rebsorten die dort angebaut werden, zählen Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah. Aber auch Carménère wird dort kultiviert und das ist kein Wunder, denn die Rebsorte ist längst zum Aushängeschild chilenischer Weine geworden.

Die Rebsorte stammt ursprünglich aus Frankreich, wurde jedoch aufgrund der Reblausplage in deren Heimat, nahezu vollständig vernichtet. Chile hingegen konnte aufgrund seiner geographischen Gegebenheiten der Reblausplage entgehen und systematisch mit dem Ausbau der Rebsorte fortfahren. Der in dieser Review getestete Rotwein stammt aus dem Hause Viña San Esteban. Er ist das Ergebnis aus der Zusammenarbeit des einheimischen Winzers und dem deutschen Weinhändler und Kopf von Chilenus Frank Eschenbeck.

Ob das Weinprojekt zum „Chilenus Abrazos – vino carmenere, 2014“ erfolgreich war und ob es den beiden Produzenten gelungen ist einen hervorragenden Rotwein herzustellen, erfährst du in diesem Test!

Farbe

Der chilenische Rotwein weißt die Carménère typische karmesinrote Färbung auf.  Übrigens wird vermutet, dass sich der Name von der Rebsorte  ableitet. Zum Rand hin wird der Wein zunehmend transparent und hellt sich auf.

Nase

Das Bouquet des Chilenen verströmt ein komplexes Aroma nach feiner Fruchtwürze und etwas Leder.

Geschmack

Im Mund schmeichelt der Wein mit einem zarten Geschmack nach Schokolade. Die Säure ist durchaus präsent und verleiht dem Wein einen mittellangen, fruchtigen Nachklang. Dabei empfiehlt es sich dem Wein etwas Luft zugeben, wodurch er einen zunehmend runden Charakter erhält. Darüber hinaus ist Chilenus Abrazos äußerst tanninarm, was ebenfalls typisch für die Rebsorte ist.

Fazit zum vino carmenere

Frank Eschenbeck hat hier durchaus solide Arbeit geleistet. Der Wein bereitet eine Menge Spaß im Glas und wertet mediterrane Speisen wie z.B.  Spaghetti Frutti di Mare oder Pizza mit Rucola, Parmesan und Parmaschinken wunderbar auf. Der Wein hat ein hervorragendes Preisleistungsverhältnis und kann uneingeschränkt empfohlen werden. Kaufen könnt ihr den Wein HIER. Wein-verstehen.de steht in keiner Geschäftsbeziehung zu Chilenus Weinhandel und verdient nicht daran wenn der Wein dort gekauft wird. Dies ist lediglich ein Tipp, den ich aufgrund des guten Bewertungsergebnisses ruhigen Gewissens geben kann.

Bewertung

Chilenus Abrazos - Carménère

Chilenus Abrazos - Carménère
8.75

Nase

9/10

    Geschmack

    9/10

      Positives

      • günstiger Preis

      Negatives

        Hinterlasse jetzt einen Kommentar

        Kommentar hinterlassen

        E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


        *