Bezeichnung Merlot 2015
Herkunftsland Deutschland
Region Baden
Weingut Lämmlin-Schindler
Rebsorte Merlot
Jahrgang 2015
Alk.hol. 12,5 %
Restsüße Trocken

 

Erfahrungsbericht zum Merlot 2015 von Lämmlin-Schindler

Auf dem Tisch steht heute eine Flasche Merlot 2015 von Lämmlin-Schindler. Das Weingut befindet sich im Markgräflerland, welches zum Weinbaugebiet Baden gehört.

Bereits seit dem 12. Jahrhundert betreibt die Winzerfamilie Lämmlin Weinbau und verfügt deshalb über einen großen Erfahrungsschatz. Gerd Schindler leitet bereits seit mehr als 20 Jahren die Geschicke des VDP zertifizierten Betriebs und verzichtet dabei auf den Einsatz von synthetischen Pflanzenschutzmitteln.

So wurde auch der heutige Merlot unter streng ökologisch-biologischen Geschichtspunkten erzeugt und anschließend im Barrique ausgebaut.

Im nachfolgenden Test erhältst du eine umfangreiche Verkostungsnotiz und meine persönliche Meinung zum Merlot 2015 von Lämmlin-Schindler. Doch zuvor wandert der Rotwein für eine halbe Stunde in die Karaffe, um sich zu öffnen.

Die Verkostung: meine Eindrücke zum Merlot 2015 von Lämmlin-Schindler

Farbe

Purpurrot, farbkräftig und tiefgründig steht der Merlot 2015 im Glas.

Nase

Verführerisch steigen dunkle Beerenfrüchte und feine Schoko-Noten die Nasenflügel hinauf. Es fühlt sich warm und weich in der Nase an. Nach kurzer Zeit im Rotweinglas gesellen sich schwarze Johannisbeeren unterlegt von feinen Barrique-Noten mit dazu. Das sich daraus ergebende Bouquet duftet intensiv und betörend. Ein angenehmer Duft, der Lust auf den ersten Schluck macht.

Geschmack

Mild, samtig und weich fließt der dunkle Rebsaft auf die Zunge und hat doch Druck auf dem Kessel. Ohne Scheu präsentiert der Rotwein seinen kräftigen Körper. Es schmeckt nach dunklen Beeren, schwarzer Johannisbeere und einem Hauch Schokolade. Dabei wirkt der vollmundige Tropfen äußerst saftig und macht den Mund ganz wässrig. Die weichen Tannine sind gut eingebunden und verleihen ein seidiges Mundgefühl. Im mittellangen Nachklang lässt der Merlot ein wohlig warmes Gefühl am Gaumen zurück.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Bewertung
Ich bin Daniel Bayer, der Wein Blogger hinter wein-verstehen.de. Wenn du mehr über diesen Blog erfahren möchtest und neugierig bist wer ich bin, dann klicke in der oberen Menüleiste auf den Punkt ÜBER MICH.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here