Bezeichnung Roccia Rosso 2017
Herkunftsland Italien
Region Apulien
Weingut Cantina Vecchia Torre
Rebsorte Negroamaro, Syrah, Primitivo
Jahrgang 2017
Alk.hol. 14 %
Bezugsquelle WEINFREUNDE

Erfahrungsbericht zum Roccia Rosso 2017 von Cantina Vecchia Torre

Auf dem Tisch steht heute eine Flasche Roccia Rosso 2017 von Cantina Vecchia Torre aus Italien.

Als ich Süditalien im letzten Jahr des Öfteren besucht habe ist mir vor allem die Rebsorte Negroamaro positiv in Erinnerung geblieben. Mir gefällt was die italienischen Winzer aus dieser Sorte kreieren und bin deshalb immer auf der Suche nach neuen Kostproben.

Zugegeben bei dem heutigen Wein handelt es sich um keinen reinsortigen Negroamaro, jedoch dürften 70 % Rebsortenanteil für sich sprechen. Den Rest teilen sich Syrah (20 %) und Primitivo (10 %).

Zu kaufen gibt es den edlen Tropfen bei den WEINFREUNDEN. Der Wein wurde in besagtem Onlineshop sogar zum „Wein des Jahres 2020“ gekürt. Das kommt nicht von ungefähr, denn der Rotwein wurde vom Winzer Ennio Cagnazzo gemeinsam mit Weinfreunde.de kreiert. Was dabei entstanden ist, erfährst du in der nun folgenden Verkostungsnotiz.

Jetzt kaufen: Roccia Rosso 2017

Die Verkostung: meine Eindrücke zum Roccia Rosso 2017 von Cantina Vecchia Torre

Farbe

In einem mittleren Rubinrot mit leicht orangen Rändern, zieht der Italiener andächtig seine Kreise im Glas.

Nase

Das Bouquet des Rotweins verströmt ein konzentriertes und komplexes Aroma, das nur darauf wartet erforscht zu werden.
In der Nase duftet es nach Sauerkirschen, Pflaumen, Marzipan, Rosinen, getrockneten Feigen und über allem schwebt eine Note nach frisch, geröstetem Kaffee.

Geschmack

Unwahrscheinlich vollmundig und mit einem kräftigen Körper kommt der Rotwein auf die Zunge und geizt dabei kein bisschen mit delikaten Aromen.
In diesem Zusammenhang hält der Tropfen am Gaumen was er in der Nase verspricht. Alle Noten, die bereits in der Nase erkennbar waren finden sich auch im Mund wieder. Dabei zeigt sich das Tannin seidig und wunderbar in den Wein integriert. Auch das Gerüst aus Süße, Alkohol und Säure ist harmonisch und gut ausbalanciert.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Total: 2 Average: 5]
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Bewertung
Ich bin Daniel Bayer, der Wein Blogger hinter wein-verstehen.de. Wenn du mehr über diesen Blog erfahren möchtest und neugierig bist wer ich bin, dann klicke in der oberen Menüleiste auf den Punkt ÜBER MICH.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here