In diesem Interview haben wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Zum Einen haben wir uns intensiv über den VDP, also dem Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter e. V. unterhalten und zum Anderen über das Weingut Forstmeister Geltz Zilliken selbst. Wenn du schon immer wissen wolltest wie man eigentlich VDP Mitglied wird oder was der Unterschied zwischen einem Großen Gewächs und einem Gutswein ist, dann darfst du diese interessante Folge auf keinen Fall verpassen. Außerdem hat mir Dorothee Zilliken, die den elterlichen Betrieb vor knapp drei Jahren übernommen hat, erzählt wie man es schafft die Tradition des Weinguts zu bewahren und trotzdem moderne Akzente zu setzen.

Klicke jetzt auf den Audioplayer, um das vollständige Interview mit Dorothee Zilliken anzuhören:

Das Weingut Forstmeister Geltz Zilliken

Dorothee Zilliken ist zweite Vorsitzende beim VDP-Mosel und bereits die 11. Generation im Traditionsweingut Forstmeister Geltz Zilliken in Saarburg, dessen Geschichte bereits im Jahr 1742 beginnt. Der VPD-Betrieb begeistert jedes Jahr aufs Neue mit Weinen von ausdrucksstarker Finesse und beeindruckender Eleganz.

Dorothee Zilliken
Dorothee Zilliken leitet das Weingut, welches über ca. 13,8 ha Rebfläche verfügt
Weingut Forstmeister Geltz Zilliken
Der Weinbau der Familie Zilliken lässt sich bis in das Jahr 1742 nachverfolgen
Ferdinand Geltz
Der Königlich-preußische Forstmeister Ferdinand Geltz (1851 – 1925) legte damals den Grundstein für den Aufstieg zu einem der führenden Familienbetriebe an Saar und Mosel. Er war Mitbegründer des „Vereins der Naturweinversteigerer Großer Ring“, heute VDP Mosel-Saar-Ruwer (Verband deutscher Prädikatsweingüter).
Qualitätspyramide Weingut Forstmeister Geltz Zilliken
Qualitätspyramide Weingut Forstmeister Geltz Zilliken

Wo kann ich den Podcast mit Weingut Forstmeister Geltz Zilliken anhören?

Diesen Podcast kannst du auf folgenden Kanälen abspielen:

Wie geht es weiter mit dem Winzer talk?

*** Weitere spannende Podcast Folgen erscheinen im Laufe der nächsten Wochen, in einem jeweils zweiwöchigen Rhythmus. ***

Wie bleibe ich auf dem Laufenden?

Um keine weitere Folge zu verpassen empfehle ich dir auf jeden Fall den kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Als Newsletter Abonnent erfährst du immer als erstes wenn es eine neue Folge geben wird und welches Interview in der übernächsten Folge erscheinen wird. Diese Information ist exklusiv und nur für Newsletter Abonnenten verfügbar.

HIER KANNST DU MICH AUCH ERREICHEN!

✚ INSTAGRAM ▹ www.instagram.com/wein_verstehen/
✚ FACEBOOK ▹ www.facebook.com/weinverstehen/
✚ YOUTUBE ▹ www.youtube.com

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Total: 5 Average: 4]
Ich bin Daniel Bayer, der Wein Blogger hinter wein-verstehen.de. Wenn du mehr über diesen Blog erfahren möchtest und neugierig bist wer ich bin, dann klicke in der oberen Menüleiste auf den Punkt ÜBER MICH.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here