Bezeichnung Big Easy 2016
Herkunftsland Südafrika
Region Stellenbosch
Weingut Ernie Els Wines
Rebsorte 55% Shiraz, 20% Cabernet Sauvignon, 11% Grenache, 10% Mourvèdre, 4% Viognier
Jahrgang 2016
Alk.hol. 14,5 %
Restsüße Trocken

Erfahrungsbericht zum Big Easy 2016 von Ernie Els

Auf dem Tisch steht heute eine Flasche Big Easy 2016 von Ernie Els aus Südafrika. Dabei fällt mir auf, dass die Anzahl an südafrikanischen Weinen langsam auf dem Blog ansteigt. Der heutige Wein stammt aber anders als zuletzt nicht aus dem Swartland, sondern aus Stellenbosch.

Dort gründete der Profigolfer Ernie Els gemeinsam mit seinem Freund Jean Engelbrecht 1999 das Weingut und erfüllte sich damit einen Traum.

Ja du hast richtig gelesen, Ernie Els wurde als Profigolfer berühmt, bevor er zum Winzer wurde. Der heutige Rotwein trägt stolz den Spitznamen des US Open-Siegers und ist gleichzeitig eine Aufforderung an alle, das Leben etwas leichter zu nehmen.

Im warmen, gemäßigten Klima gedeihen die Trauben für den Tropfen in den Höhenlagen des Helderberges. Der Atlantik sorgt zudem mit seinen kühlen Brisen für einen anhaltenden Wärmeausgleich der Reben, was einen optimalen Reifeprozess der Beeren begünstigt. Dabei setzt sich das verwendete Traubenmaterial wie folgt zusammen:

  • 55% Shiraz
  • 20% Cabernet Sauvignon
  • 11% Grenache
  • 10% Mourvèdre
  • 4% Viognier

Die genannten Sorten wurden nach der Vergärung im Edelstahltank einzeln, etwa 14 Monate lang in Fässern aus französischer und amerikanischer Eiche ausgebaut.

Im Folgenden erhältst du eine umfangreiche Verkostungsnotiz und meine persönliche Meinung zum Big Easy 2016.

Die Verkostung: meine Eindrücke zum Big Easy 2016 von Ernie Els

Farbe

In einer rubinroten Farbe leuchtet der Südafrikaner aus dem Rotweinglas.

Nase

Kräftig und intensiv zieht das Bouquet des Rotweins die Nasenflügel hinauf. Fruchtige Noten dominieren, während sich dezent, würzige Eindrücke eher im Hintergrund halten. Es duftet nach Roten Johannisbeeren, Sauerkirschen, einer Prise Pfeffer und einem Hauch Tabak. Über dieser Mischung aus Aromen liegt ein feiner Hauch von dunkler Schokolade.

Geschmack

Der Big Easy kommt mit einer frischen Säureader auf die Zunge und sorgt mit einer feinen Gerbstoffstruktur für Haftung. Man schmeckt eine leichte Würze, die sich mit dem fruchtigen Aroma nach Johannisbeeren verbindet. Der Nachklang wird von einer fruchtigen Note nach Sauerkirsche begleitet.

Bezugsquelle:  https://www.vinoscout.de/rotwein/suedafrika/stellenbosch/121/ernie-els-big-easy-2016

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Bewertung
Ich bin Daniel Bayer, der Wein Blogger hinter wein-verstehen.de. Wenn du mehr über diesen Blog erfahren möchtest und neugierig bist wer ich bin, dann klicke in der oberen Menüleiste auf den Punkt ÜBER MICH.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here