Bezeichnung Viña Ardanza 2007 La Rioja Alta Reserva
Herkunftsland Spanien
Region D.O. Ca. Rioja
Weingut La Rioja Alta
Rebsorte Tempranillo 80%, Garnacha 20%
Jahrgang 2007
Alk.hol. 13,5 %
Restsüße Trocken

Erfahrungsbericht zum Viña Ardanza 2007 La Rioja Alta Reserva

In der heutigen Review haben wir einmal mehr das Vergnügen, mit einem Spanier aus Rioja, vorlieb zu nehmen. Hierbei handelt es sich um den Rotwein Viña Ardanza 2007, aus dem Hause La Rioja Alta. Das wohl bekannte Weingut und deren Weine gehören ohne jeden Zweifel zu den Originalen der Rioja, die den traditionellen Stil par excellence repräsentieren. Dabei legen die Verantwortlichen höchsten Wert auf eine erstklassige Traubenqualität. Darum werden nur dann klassische Weine produziert, wenn diese den enormen Ansprüchen genügen. In Folge dessen erfüllte der Jahrgang 2007 alle notwendigen Voraussetzungen, den Reserva erneut herzustellen. Nachdem der Rotwein im Winter 2011 die Lagerung im amerikanischen Eichenfass vorschriftsgemäß abgeschlossen hatte, reifte dieser bis zur Freigabe weitere 4,5 Jahre in der Flasche.

Die Messlatte liegt beim Viña Ardanza 2007 naturgemäß ziemlich hoch. Dementsprechend erfährst du im nachfolgenden Bericht, ob der Reserva hält was er verspricht und wie ich diesen bewertet habe.

Farbe

Der Rotwein zeigt sich im Weinglas von einer kräftigen und intensiven, rubinroten Farbe. Zum Rand hin verblasst der Wein zunehmend.

Nase

In der Nase entfalten sich neben dunklen Waldfruchtaromen, Anklänge von Vanille und Schokolade. Zum zarten Lederduft, gesellen sich holzrauchige und feine, erdige Töne dazu. Diese erinnern entfernt an einen herbstlichen Waldboden. Das Bouquet verströmt einen interessanten und wohlriechenden Duft.

Geschmack

 

Vina Ardanza 2007 La Rioja Alta Reserva

Zu Beginn verteilt sich die tiefrote Flüssigkeit mühelos und gleichmäßig im gesamten Mundraum. Währenddessen gibt der Rioja freizügig das fruchtige Aroma, welches saftig, von Vanillenoten getragen wird ab. Am Gaumen präsentiert der Rotwein stolz, seine hervorragende Machart! Dabei verfügt der Reserva über einen dichten Körper und ordentlich Power, ohne an Finesse oder Eleganz zu verlieren. Die feinen Tannine fügen sich samtig in das harmonische Gesamtbild ein. Anschließend wird der lange und fruchtige Abgang, von der perfekt ausbalancierten Säure elegant getragen.

 

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Bewertung
Ich bin Daniel Bayer, der Wein Blogger hinter wein-verstehen.de. Wenn du mehr über diesen Blog erfahren möchtest und neugierig bist wer ich bin, dann klicke in der oberen Menüleiste auf den Punkt ÜBER MICH.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here