Bezeichnung Moulin Saint-Jean La Réserve
Herkunftsland Frankreich
Region Languedoc-Roussillon
Weingut Domaine Moulin Saint-Jean
Rebsorte Grenache, Syrah, Marselan
Jahrgang 2019
Alk.hol. 14 %
Bezugsquelle WEINFREUNDE

Erfahrungsbericht zum Moulin Saint-Jean La Réserve 2019

Auf dem Tisch steht heute eine Flasche Moulin Saint-Jean La Réserve 2019 aus Frankreich. Der aus dem Süden Frankreichs stammende Tropfen ist eine Cuvée aus den Sorten Syrah, Grenache und Marselan. Die Rebsorte Marselan ist typisch für die Gegend und ist das Ergebnis aus einer Kreuzung zwischen Cabernet Sauvignon und Grenache Noir.

Die Sorten Grenache und Marselan gedeihen auf südlich exponierten Kiesterrassen. Dort wurzeln die Reben in steinigen, groben Böden, die den Pflanzen einiges an Kraft abverlangen, um bis in die nährstoffreichen Tiefen vorzudringen und sich mit wertvollen Mineralstoffen zu versorgen. Der Syrah hingegen wächst an Hängen mit idealer Sonnenexposition und weniger kargen, eher Lehm- und sandhaltigen Böden.

Nach der Lese werden die Trauben entrappt und verbringen 40 Tage auf der Maische. Später wandert ca. ein Drittel des Weins für 12 Monate in französische Eichenfässer, um zu reifen.

Zu kaufen gibt es den edlen Tropfen bei Weinfreunde.de – dem Onlineshop für Fachhandelsweine. Der edle Tropfen wurde sogar zum „Wein des Jahres 2021“ gekürt.

Jetzt kaufen: Moulin Saint-Jean La Réserve 2019

Moulin Saint-Jean La Réserve
Moulin Saint-Jean La Réserve 2019

Die Verkostung: meine Eindrücke zum Moulin Saint-Jean La Réserve 2019

Farbe

In einem klaren und mittleren Rubinrot präsentiert sich die Cuvée im Glas.

Nase

Das Bouquet des Rotweins verströmt einen Duft von mittlerer Intensität. In der Nase duftet es nach roten Früchten, wie KirschenPflaumen und einer Spur Erdbeere.

Geschmack

Unwahrscheinlich vollmundig, samtig und weich fließt der Rotwein auf die Zunge und präsentiert dabei eine dezente Fruchtsüße, die wunderbar mit der mittelstark ausgeprägten Säure harmoniert. Zu den oben bereits erwähnten Aromen schmecke ich nun einen Hauch Schokolade, der vom gekonnt eingesetzten Barriquefass her kommt. Der Wein endet in einem mittlerem Abgang und macht sofort Lust auf den nächsten Schluck. Sehr trinkanimierend und kein bisschen mollig oder opulent.

Fazit

Dieser Wein ist ein echter Gaumenschmeichler. Durch und durch rund, ohne Ecken und Kanten. Dabei wirkt er so weich und angenehm, dass sich der Trinkfluss wie von Zauberhand selbst einstellt. Für gerade mal 7,95 € bei den Weinfreunden ein fantastisches Preis-Genuss Verhältnis.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Total: 3 Average: 5]
Ich bin Daniel Bayer, der Wein Blogger hinter wein-verstehen.de. Wenn du mehr über diesen Blog erfahren möchtest und neugierig bist wer ich bin, dann klicke in der oberen Menüleiste auf den Punkt ÜBER MICH.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here