Der Mensch ist wie ein guter Wein – er reift mit den Jahren und wird immer wertvoller. – Annette Andersen

In einem Punkt hatte Annette Andersen Recht. Der Mensch ist wie ein guter Wein, aber nur wenn es um die Komplexität geht. Genauso wie jeder Mensch einzigartig in seinem Charakter, Aussehen und Verhalten ist, so ist auch jeder gute Wein ein Unikat.

Ihrer Aussage: „… er reift mit den Jahren und wird immer wertvoller“ – kann ich aber leider nicht zustimmen.

Der Spruch klingt zwar irgendwie romantisch, spiegelt aber nicht die Realität wider. Glaubt man dem Ergebnis verschiedener Untersuchungen, so profitieren nur etwa 5 -10 % aller Weine von einer längeren Lagerung!

Es ist also ein weit verbreiteter Irrglaube, dass sich alle Weine im Laufe der Zeit verbessern. In Wahrheit sind mehr als 90 % der heutigen Weine so gemacht, dass diese innerhalb eines Jahres getrunken werden sollten.

Weniger als 1 Prozent der weltweiten Weine sind dafür geeignet mehr als 5 Jahre zu reifen.


[WOW-14]

Ich weiß, das muss man erst einmal sacken lassen. Auch ich habe zu Beginn viel Lehrgeld bezahlt und einige Tropfen zu lange im Keller verkommen lassen. Das ist nicht nur frustrierend, sondern kann auch richtig ins Geld gehen.

Damit dir das nicht passiert, habe ich 4 Lektionen erstellt, die dir zeigen, wie Wein lagern richtig funktioniert:

Quellen:

[WOW-14] Windows of the World Wine School; https://en.wikipedia.org/wiki/Aging_of_wine#cite_note-zraly-3; aufgerufen am 15.03.2019

Ich bin Daniel Bayer, der Wein Blogger hinter wein-verstehen.de. Wenn du mehr über diesen Blog erfahren möchtest und neugierig bist wer ich bin, dann klicke in der oberen Menüleiste auf den Punkt ÜBER MICH.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here